© StadtGeschichte Künzelsau e.V.       2017  I  2018  I  2019
22
Datenschutzerklärung nach EU-Datenschutzgrundverordnung  DS-GVO Personenbezogene Daten werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit unserer Mitgliederverwaltung und des Beitragseinzugs, sowie zum Zwecke der Außendarstellung und der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts erhoben.Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert: I. Informationen über uns als Verantwortliche II. Rechte der Nutzer und Betroffenen III. Informationen zur Datenverarbeitung iV. Weitere Informationen I. Informationen über uns als Verantwortliche Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist: StadtGeschichte Künzelsau e.V. Vorsitzende: Margarete Biehal Mozartstraße 8 74653 Künzelsau Deutschland Telefon: 07940 3390 E-Mail: mm.biehal@gmail.com  II. Rechte der Nutzer und Betroffenen Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht - auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO); - auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO); - auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO; - auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO); - auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO). Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger. Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft. III. Informationen zur Datenverarbeitung Der Verein StadtGeschichte Künzelsau e.V. verarbeitet folgende personenbezogene Daten: Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden Name, Vorname, Straße mit Hausnummer, PLZ und Wohnort, Telefonnummer, Eintrittsdatum,  Email-Adresse (falls vorhanden),  Geburtsdatum und Beruf (beides sind freiwillige Angaben) bei der Vereinsbeitrittserklärung erhoben und danach verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art.6 Abs.lit.b) DS-GVO. Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Beitragshöhe und Bankverbindung: IBAN-Nummer, Kontoinhaber, SEPA- Referenznummer mit Datum für die Durchführung des Lastschriftmandats mit der Einzugsermächtigung erhoben und danach verarbeitet. Erteilen Sie uns kein Lastschriftmandat, so sorgt das Mitglied selbst für die Begleichung des Beitrags. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art.6 Abs.lit.b) DS-GVO. Speicherung und Löschung von Zugriffsdaten bei Nutzung unserer Website Bei jedem Zugriff auf unsere Website   www.StadtGeschichteKuenzelsau.de   werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei auf dem Webserver unseres Providers gespeichert. Dieser Datensatz besteht aus  der IP-Adresse des anfragenden Endgeräts,  Datum und Uhrzeit des Abrufs,  dem Namen und der URL der angeforderten Datei,  der übertragenen Datenmenge,  der Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,  Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und Betriebssystems,  Website, von der aus der Zugriff erfolgt, sowie  dem Namen Ihres Internet-Zugangs-Providers. Die Erhebung dieser Daten ist aus technischen Gründen notwendig. Diese Daten erlauben uns selbst keinen Rückschluss auf Ihre Person. Eine Nutzung unserer Website ist ohne Bereitstellung Ihrer IP-Adresse technisch nicht möglich.  Mit dem Provider unserer Webseite wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 Abs.3 DS-GVO am 24.Mai 2018 geschlossen. Außendarstellung des Vereins Zum Zwecke der Außendarstellung werden Namen, Vorname, Telefon und Emailadresse von Funktionsträgern des Vereins auf der Vereinswebseite  www.StadtGeschichteKuenzelsau.de veröffentlicht. Fotos von Veranstaltungen mit Mitgliedern und anderen Personen werden ohne Namen und Adressen auf der Vereinswebseite www.StadtGeschichteKuenzelsau.de. und/oder in den Künzelsauer Nachrichten, und/oder in der HohenloherZeitung/Heilbronner Stimme veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art.6 Abs.lit.a) DS-GVO. Kontaktanfragen zum Verein Sofern Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten (siehe Kontaktadressen auf der Seite „Verein“ oder Seite „Kontakt“), werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht beantworten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist. Empfänger der personenbezogenen Daten Im Rahmen des Beitragseinzugs werden die Daten für das Lastschriftmandat (siehe oben) an die Sparkasse Hohenlohekreis Künzelsau übermittelt. An andere Dritte geben wir personenbezogene  Daten nicht weiter. Weitere Informationen: Auf unserer Webseite werden nicht eingesetzt: Google Analytics   /   Cookies  /  Social-Media-Plugins  /  Newsletterversand  / Einbindungen von Diensten und Inhalten Dritter (z. B. Google-Fonts oder YouTube-Videos) Einsatz von datenverarbeitenden Anti-Spam-Plugins Nutzung des Google Remarketing-Tags   Werbung  Somit sind keine zusätzlichen Datenschutzausführungen notwendig. Überarbeitet und ergänzt nach Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner
· · · · ·
DATENSCHUTZ DS-GVO